Der wohl frü­hes­te nach­weis­ba­re ROTHENBÜHLER

Ich habe Vor­fah­ren aus der Schweiz, die einst den Fami­li­en­na­men ROTHENBÜHLER tru­gen und nach­weis­lich aus dem 16. Jahr­hun­dert stamm­ten. In Ver­bin­dung mit der Geschich­te des namens­ge­ben­den Schwei­zer Gehöfts Rothen­bühl frag­te ich mich wohl, wer die frü­hes­te Per­son war, die nach­weis­lich den Fami­li­en­na­men ROTHENBÜHLER trug. Und ich fand einen viel­ver­spre­chen­den Kan­di­da­ten, auch wenn noch eini­ge Fra­gen offen blie­ben.

Der wohl frü­hes­te nach­weis­ba­re ROTHENBÜHLER wei­ter­le­sen

Neue For­schungs­an­sät­ze nach der 1. Pha­se auf­ge­stellt

Vor fast einem Monat habe ich aktiv begon­nen, die genea­lo­gi­schen Per­so­nen­da­ten nach den Nach­kom­men des Schwei­zers Johan­nes ROTHENPIELER in den Rothen­pie­ler Fami­ly Tree ein­zu­set­zen. Ges­tern schau­te mich mir die Daten noch ein­mal genau­er an und mar­kier­te eini­ge Fami­li­en­punk­te, zu denen es ich noch kei­ne Infos über mög­li­che Nach­kom­men habe.

Neue For­schungs­an­sät­ze nach der 1. Pha­se auf­ge­stellt wei­ter­le­sen

Aus­blick auf das Klein-Update zu Ende August

Kurz­in­fo: Wäh­rend ich der­zeit noch am Marx-Update arbei­te, habe ich zugleich die freu­di­ge Ver­kün­di­gung zu machen, dass er vor­aus­sicht­lich Ende August ein wei­te­res Update erschei­nen wird: das Klein-Update.

Aus­blick auf das Klein-Update zu Ende August wei­ter­le­sen

Beginn des Marx-Updates

Kurz­in­fo: Nach dem Kuhli-Update arbei­te ich der­zeit an dem so genann­ten Marx-Update. Die­se Update ist nach dem Nach­na­men mei­ner Vor­fah­ren aus Witt­gen­stein benannt, die als Rothen­pie­ler-Nach­kom­men nun in den Stamm­baum ein­flie­ßen. Die Gesamt­zahl dürf­te bei ca. 200 – 250 neu­en Per­so­nen lie­gen, der­zeit sind unge­fähr 150 Per­so­nen erfasst. Die Daten bestehen aus Anga­ben von Fami­ly­se­arch, von MyHe­ri­ta­ge und aus der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei von Jochen Karl Mehl­dau.

1000+ Per­so­nen im Stamm­baum

Kurz­in­fo: Die Arbei­ten am Kuhli-Update für den Stamm­baum nei­gen sich dem Ende. Und es gibt einen wei­te­ren Grund zum Freu­en: mit die­sem Update wer­den sich über 1000 Per­so­nen im Stamm­baum befin­den. Zuvor befan­den sich 612 Per­so­nen im Stamm­baum. Die end­gül­ti­gen Zah­len gibt es natür­lich in hof­fent­lich 1 – 2 Tagen, wenn das Kuhli-Update defi­ni­tiv been­det sich und eine neue Ver­si­on des Rothen­pie­ler Fami­ly Tree erschei­nen wird.

Kuhli-Update im End­spurt

Kurz­in­fo: Die Erar­bei­tung des Kuhli-Update geht so lang­sam in den End­spurt zu. Nach vie­len Stun­den flei­ßi­gen Recher­chie­rens kann jetzt schon defi­ni­tiv gesagt wer­den, dass es ein sehr gro­ßes Update mit einem gewal­ti­gen Per­so­nen­zu­wachs ist – aktu­ell sind 270 neue Per­so­nen… und es wer­den noch eini­ge mehr.

Kuhli-Update ver­zö­gert sich

Kurz­in­fo: Die ange­kün­dig­te Kuhli-Update wird sich etwas ver­zö­gern. Der Grund ist, dass das Kulhi-Update sehr umfang­reich sein wird und grö­ßer ist als bis­her erwar­tet. Jetzt allein schon sind ca. 100 neue Per­so­nen hin­zu­ge­kom­men und eine Ende ist noch nicht in Sicht. Gemes­sen an der Anzahl der neu­en Per­so­nen ist es ohne­hin schon der größ­te Zuwachs für den Rothen­pie­ler Fami­ly Tree.

Ers­te urkund­li­che Erwäh­nung von Johan­nes Rothen­pie­ler im Jahr 1637 zu Witt­gen­stein

Dies ist die ers­te, nament­li­che und urkund­li­che Erwäh­nung von Johan­nes ROTHENPIELER aus dem Jahr 1637 in Witt­gen­stein.

Erste urkundliche Erwähnung von Johannes Rothenpieler im Jahr 1637 zu Wittgenstein
Ers­te urkund­li­che Erwäh­nung von Johan­nes Rothen­pie­ler im Jahr 1637 zu Witt­gen­stein
(Mit freund­li­cher Geneh­mi­gung von Ulrich Rothen­pie­ler)

Ers­te urkund­li­che Erwäh­nung von Johan­nes Rothen­pie­ler im Jahr 1637 zu Witt­gen­stein wei­ter­le­sen

Stamm­baum­kor­rek­tur vor Abschluss der ers­ten Bear­bei­tungs­pha­se

Bevor die ers­te Pha­se – die pri­mä­re Per­so­nen­er­fas­sung – abge­schlos­sen wird, wird der Stamm­baum mit den momen­tan ent­hal­te­nen 530 Per­so­nen auf mög­li­che Feh­ler überprüft/​korrigiert und klei­ne, grund­le­gen­de Ver­bes­se­run­gen ein­ge­baut. Die­se sind:

  • Über­prü­fung auf inkon­sis­ten­te Feh­ler im Stamm­bau, z. B. Geburt eines Kin­des nach dem Tod der Mut­ter, dop­pel­te Ein­trä­ge, …
  • Alle Per­so­nen, des­sen Daten aus der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei ent­nom­men wor­den sind, wer­den in der Quel­len­an­ga­be all­ge­mein auf die Witt­gen­stei­ner Datei refe­ren­ziert.
  • Alle Per­so­nen, die direk­te Nach­kom­men von Johan­nes ROTHENPIELER sind, erhal­ten die sepa­ra­te Notiz: „Die­se Per­son ist ein Rothen­pie­ler-Nach­kom­me.“

Merk­mal „Leben­de Per­so­nen“ kon­kre­ti­siert

Kurz­in­fo: Unter den Auf­zäh­lungs­punk­ten des Stamm­baums bezüg­lich der Anga­be, wel­che Per­so­nen nicht im Stamm­baum auf­ge­führt wer­den, wur­de der Punkt „Leben­de Per­so­nen“ um fol­gen­des Merk­mal erwei­tert:

  • leben­de Per­so­nen, die iden­ti­fi­zier­bar sind (nicht iden­ti­fi­zier­ba­re, anony­me Per­so­nen sind aus­ge­nom­men)

Das bedeu­tet, dass leben­de, aber nicht mehr iden­ti­fi­zier­ba­re Per­so­nen in Stamm­baum mit auf­tau­chen. Durch diver­se Anony­mi­sie­rungs­me­tho­den wie etwas das Weg­las­sen der Geburts­da­ten oder das Kürzen/​Weglassen der Namens wird der Daten­schutz der leben­den Per­son gewähr­leis­tet. Gleich­zei­tig wer­den aber die genea­lo­gi­schen Ver­bin­dun­gen auf­recht erhal­ten, die auf­zei­gen, wie viel leben­de Nach­fah­ren es gibt.