Mei­ne Wan­de­rung nach Rothen­bühl im März 2018

Im Früh­jahr 2018 mach­te ich zuletzt mei­ne zwei­te Wan­de­rung nach Rothen­bühl, nach­dem ich bereits im Jahr 2015 dort zuletzt war. Die nun aktu­el­le Wan­de­rung im Juni 2018 ist mei­ne drit­te Wan­de­rung, die nach nur 3 – 4 Mona­te seit zwei­ter Wan­de­rung im Jahr 2018 statt­fand. In der nun neus­ten Wan­de­rung war kla­res Som­mer­wet­ter mit son­ni­gen Tem­pe­ra­tu­ren gewe­sen.

Mei­ne Wan­de­rung nach Rothen­bühl im März 2018 wei­ter­le­sen

Pro­jekt „Rothen­pie­ler“ auf Tele­gram

Kurz­in­fo: Für das Pro­jekt „Rothen­pie­ler“ habe ich beschlos­sen, einen Kanal auf Tele­gram ein­zu­rich­ten. Die URL-Adres­se lau­tet hier­zu: https://t.me/ProjektRothenpieler. Ich wür­de mich freu­en, wenn ihr die­sen Kanal abon­niert, sofern ihr Tele­gram ver­wen­det.

Mei­ne Wan­de­rung nach Rothen­bühl (2018)

Im Früh­jahr 2018 hat­te ich nach mei­ner letz­ten Wan­de­rung im Jahr 2015 wie­der ein­mal die Mög­lich­keit gehabt, das Gehöft Rothen­bühl aus­zu­su­chen und zu besich­ti­gen. Zu die­ser Zeit lag zudem Schnee und es war ein abwechs­lungs­rei­cher Anblick, die Land­schaft im Schnee­ge­wand zu betrach­ten.

Mei­ne Wan­de­rung nach Rothen­bühl (2018) wei­ter­le­sen

Mei­ne neu­li­che Wan­de­rung nach Rothen­bühl und Sos­sau, sowie dem Tref­fen der GHGB mit Hans Min­der in Affol­tern i. E.

Aktu­ell mache ich seit ca. 2 Wochen etwas Urlaub in der Schweiz. Natür­lich kommt das nicht von unge­fähr, denn ich habe es mir nicht neh­men las­sen, die Gunst der Stun­de zu nut­zen und ein paar neue Recher­chen über Rothen­bühl und die Aus­wan­de­rung von Johan­nes ROTHENPIELER zu betrei­ben. Dabei bin ich mit ganz neu­en Erkennt­nis­se zurück­ge­kehrt, die so man­che bis­her bekann­te Sachen­ver­hal­te auf­grund der Feh­ler­haf­tig­keit aus­lö­schen.

Mei­ne neu­li­che Wan­de­rung nach Rothen­bühl und Sos­sau, sowie dem Tref­fen der GHGB mit Hans Min­der in Affol­tern i. E. wei­ter­le­sen

Pro­jekt Rothen­pie­ler“ in der Sie­ge­ner Zei­tung

Am 27. Janu­ar 2018 (das war ein Sams­tag) erschien auf der Sei­te 10 in der Lokal­aus­ga­be der Sie­ge­ner Zei­tung für Witt­gen­stein ein Bericht über das „Pro­jekt Rothen­pie­ler“. Die­sen Bericht stel­le hier vor und gebe ein paar klei­ne Anmer­kun­gen hier­zu wie­der.

Pro­jekt Rothen­pie­ler“ in der Sie­ge­ner Zei­tung wei­ter­le­sen

Erneu­te Rei­se nach Rothen­bühl mög­lich

Kurz­in­fo: Ich woll­te euch mit­tei­len, dass in ca. 3 Wochen unter Umstän­den eine wei­te­re Rei­se nach Rothen­bühl machen könn­te, die mir evt. eine Wan­de­rung in der dor­ti­gen Gegend ermög­licht. Dann wer­de ich wie­der auch ein paar Auf­nah­men von der Land­schaft und dem Gehöft machen und zudem einen leicht abge­än­der­te Wan­der­rou­te auf dem Rück­weg neh­men.

Viel­leicht wird es die Zeit mir sogar ermög­li­chen, die Grab­stei­ne von Chramershus/​Heimisbach zu foto­gra­fie­ren, wel­che auf der Wan­der­rou­te lie­gen. Die­se Foto­gra­fi­en sol­len spä­ter in das Grab­stein­pro­jekt von Comp­gen ein­flie­ßen. Ob es mir mög­lich sein wird, auch die Nach­bar­ge­mein­den Sumis­wald und Trach­sel­wald erfas­sen, ist frag­lich und offen. Außer­dem muss ich noch zuvor abche­cken, ob die Bedin­gun­gen, die Comp­gen vor­gibt, auch erfüllt wer­den kön­nen.

Kuhli-Update des Stamm­baums

Kurz­mit­tei­lung: In eini­gen Stun­den wer­de ich vor­aus­sicht­lich ein wei­te­res Updates des Stamm­baums Rothen­pie­ler Fami­ly Tree ver­öf­fent­li­chen: das so genann­te Kuhli-Update. Die­se Kuhli-Update wird den Stamm­baum um ca. 70 wei­te­re Per­so­nen ver­grö­ßern; bestehend aus heu­te noch leben­de und bereits ver­stor­be­ne Rothen­pie­ler-Nach­kom­men. Das Update besteht aus dem Daten­be­stand mei­nes fer­nen Ahnen­ver­wand­ten Ger­hard Kuhli (an die­ser Stel­le ein herz­li­ches Dan­ke 👍). In sei­nen Daten fand ich drei Rothen­pie­ler-Nach­kom­men mit dem FN ROTHENPIELER, die sich auch im Rothen­pie­ler Fami­ly Tree wie­der­fan­den. Die­se Daten wer­den nun ver­knüpft und inte­griert.

Big Update des Stamm­baums

Kurz­mit­tei­lung: In weni­gen Stun­den wer­de ich vor­aus­sicht­lich ein gro­ßes Updates des Stamm­baums Rothen­pie­ler Fami­ly Tree ver­öf­fent­li­chen. U. a. wer­den ca. 100 neue Per­so­nen hin­zu­kom­men (an die­ser Stel­le dan­ke an Pas­cal Cré­pin), zwei schwer­wie­gen­de Per­so­nen­ver­knüp­fun­gen wur­den ent­fernt und vie­le klei­ne Aktua­li­sie­run­gen.

Umfang­rei­ches Bild­ma­te­ri­al erhal­ten

Fro­he Mit­tei­lung: Von mei­nem fer­nen Ahnen­ver­wand­ten Ulrich Rothen­pie­ler in glei­cher Abstam­mung des Vor­fah­ren Johan­nes ROTHENPIELER habe ich umfang­rei­ches Bild­ma­te­ri­al erhal­ten. Die­ses Bild­ma­te­ri­al beinhal­tet ein paar his­to­ri­sche Rechnungen/​Belege über Johan­nes ROTHENPIELER aus dem Fürst­li­chen Archiv Sayn-Witt­gen­stein, eini­ge Nach­wei­se aus den Kir­chen­bü­chern sei­ner Nach­kom­men und zwei Auf­nah­men von Rothen­bühl.

Umfang­rei­ches Bild­ma­te­ri­al erhal­ten wei­ter­le­sen

Down­load-Funk­ti­on im Beta-Sta­tus ver­füg­bar

Das Down­loa­den des Rothen­pie­ler Fami­ly Tree ist nun mög­lich. Die­se Funk­ti­on befin­det sich aktu­ell noch im Beta-Sta­tus. Das bedeu­tet, dass es in den Ver­lin­kun­gen noch Ände­run­gen der Pfad­an­ga­ben erfol­gen wer­den (um die Anzahl der Down­loads zu mes­sen).

Als Down­load neben der GEDCOM-Datei ste­hen auch Archi­ve in den For­ma­ten 7Zip, GZip und ZIP zur Ver­fü­gung. Der Down­load über GEDBAS ist somit nun eben­falls mög­lich.