Wohn­ten die Eltern von Johan­nes Rothen­pie­ler in Grü­nen­matt?

In die­sem Bei­trag möch­te ich gern der Fra­ge nach­ge­hen, ob die Eltern von Johan­nes ROTHENPIELER in Grü­nen­matt gewohnt haben. Denn die­se The­ma­tik wur­de einst vom Rothen­pie­ler-Nach­kom­me Die­ter VOGEL auf­ge­stellt.

Um es gleich vor­weg zu neh­men: Die­ser Bei­trag kann lei­der kei­ne Ant­wort auf die Behaup­tung von Die­ter VOGEL geben, dass Grü­nen­matt der Wohn­ort von Johan­nes ROTHEN­PIE­LERs Eltern sei.

Johan­nes ROTHENPIELER/​ROTHENBÜHLER wur­de einst im Mai 1614 in Lüt­zel­flüh getauft. Glei­ches galt für sein Vater Ben­dicht ROTHENBÜHLER im Bezug auf den Tau­fort, wo er im Dezem­ber 1579 getauft wur­de. Lüt­zel­flüh gilt hier ledig­lich auf Tau­fort, d. h. das war des Ort des zustän­di­gen Kirch­spiels Lüt­zel­flüh, wo das Datum der Tau­fe, die Namen der Eltern und ein paar Tauf­zeu­gen regis­triert und doku­men­tiert wor­den sind. Es bedeu­tet jedoch nicht, dass ein Tau­fort zwin­gend auch der Wohn­ort einer Fami­lie sein muss. Denn zum Kirch­spiel Lüt­zel­flüh gehör­ten damals auch unmit­tel­bar umlie­gen­de Gehöf­te und Wei­ler. So gehör­te auch z. B. die Ort­schaft Grü­nen­matt zum dama­li­gen Kirch­spiel Lüt­zel­flüh.

Irgend­wann las wäh­rend mei­ner Recher­chen vor ca. 3 Jah­ren im Inter­net, dass die Ort­schaft Grü­nen­matt ein angeb­li­cher Wohn­ort der Eltern von Johan­nes ROTHENPIELER sei. Die­ser Infor­ma­ti­on bin ich damals aber nicht wei­ter nach­ge­gan­gen. Erst durch mei­ne aktu­el­le Wan­de­rung, die ich vor kur­zem unter­nahm, habe ich die­sen Infor­ma­ti­ons­schnip­sel wie­der auf­ge­grif­fen. Ich such­te mir den Urhe­ber die­ser Infor­ma­ti­on her­aus und bemerk­te, dass er von Die­ter VOGEL wor­den ist. Die­ter VOGEL hat­te sei­ne Anga­ben auf GEDBAS gespei­chert, wo man dort auch die Anga­ben zu Ben­dicht ROTHENBÜHLER (dem Vater von Johan­nes) fin­det. Der letz­te Upload sei­ner Daten stammt aus dem Jahr 2005.

Angaben zu Bendicht ROTHENBÜHLER (von Dieter VOGEL auf GEDBAS)
Anga­ben zu Ben­dicht ROTHENBÜHLER (von Die­ter VOGEL auf GEDBAS)

Die­ter VOGEL ist in mei­nen Recher­chen um die Nach­kom­men­schaft von Johan­nes ROTHENPIELER kein unbe­deu­ten­der Name. Ich hat­te mit ihm indi­rekt schon ein­mal vor ca. 3 Jah­ren Kon­takt, als ich fest­stell­te, dass er ein Nach­kom­me von Johan­nes ROTHENPIELER ist. Die­ter VOGEL betrieb eben­falls Ahnen­for­schung. Er wohn­te in Essen und so ver­such­te ich, Kon­takt mit ihm auf­zu­bau­en. Ich fand in einem Online-Tele­fon­buch sei­ne Fest­netz­num­mer und rief ihn an. Lei­der ging nur sei­ne Frau ran. Sie betä­tig­te zwar mir, dass ihr Mann Die­ter VOGEL ein Ahnen­for­scher sei, aber auf­grund sei­ner Erblin­dung an den Augen die­se Tätig­keit nicht mehr nach­ge­hen konn­te. Bezüg­lich sei­ner Abstam­mung aus der Schweiz konn­te sich kei­ne Anga­ben machen. Spä­ter schrieb sie mir jedoch per Mail, dass ihr Mann die­se Abstam­mung doch besitzt. Ich schrieb ihr eben­falls zurück, bekam aber lei­der kei­ne Ant­wort. So ver­lor sich der Kon­takt zu Die­ter VOGEL.

Zu Beginn mei­ner Wan­de­rung vor weni­gen Tagen rief an den Fest­netz­an­schluss von Die­ter VOGEL seit der lan­gen Zeit erneut an. Sei­ne Frau ging her­an und teil­te mir mit, dass ihr Mann seit ca. 1 Jahr bereits ver­stor­ben sei. Daher konn­te sie mir nicht mehr wei­ter­hel­fen. Die übrig geblie­be­nen Unter­la­gen aus der Ahnen­for­schung von Die­ter VOGEL sind an des­sen Nach­kom­men in Besitz gelangt. Aller­dings kön­nen die­se Nach­kom­men mit den Doku­men­ten wenig anfan­gen, so die Frau von Die­ter VOGEL. Auf die Fra­ge, ob ich Kon­takt zu den Nach­kom­men haben kön­ne, ant­wor­te­te sie mir, dass da lei­der nicht hel­fen könne/​wolle. Die­sen Wunsch respek­tie­re ich natür­lich.

So sit­ze ich sprich­wört­lich wie­der auf dem Tro­cke­nen. Wenn es wirk­lich eine Quel­le eben soll, die die Ort­schaft Grü­nen­matt als Wohn­ort von Ben­dicht ROTHENBÜHLER aus­weist, so muss ich die­se Quel­le neu fin­den. Wie geht man aller­dings nun mit der Behaup­tung um, wonach Grü­nen­matt der Wohn­ort von Ben­dicht ROTHENBÜHLER sei. Man lässt es so, wie es ist: eine Behaup­tung. Man kann zwar die­se Infos in den jewei­li­gen Stamm­baum mit ein­brin­gen, jedoch soll­te man die­se Infor­ma­tio­nen deut­lich kenn­zeich­nen, dass sie zwei­fel­haft sind und kei­ne Quel­le haben.

Veröffentlicht von

Michael Johne

Als Rothenpieler-Nachfahre und Genealoge erforsche ich die Nachkommenschaft des Schweizers Johannes Rothenpieler.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.