Kor­rek­tur des Daten­be­stands

Bei der genaue­ren Sich­tung des Daten­ma­te­ri­als zur Nach­kom­men­schaft von Johan­nes ROTHENPIELER aus der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei fiel mir eine Dis­kre­panz in der Anzahl der Ehe­part­ner auf. Dies hat­te eine Redu­zie­rung der Per­so­nen­an­zahl und der Anschaf­fungs­kos­ten zugrun­de.

Bei der genaue­ren Sich­tung des Daten­ma­te­ri­als, wel­ches ich von Dr. Jochen Karl Mehl­dau erhal­ten habe, woll­te die tat­säch­li­che Anzahl der Per­so­nen ermit­teln. Ich zähl­te zuerst die Anzahl der Ehe­part­ner. Ich erwar­te­te ca. 300 Ehe­part­ner, aber tat­säch­lich zähl­te ich nur 126 Ehe­part­ner (soweit ich mich nicht ver­zählt habe).

Es stellt sich schnell her­aus, dass die ca. 300 Ehe­part­ner eine fal­sche Anga­be waren und die tat­säch­li­che Anzahl mit der von mir gezähl­ten Anga­be in etwa ent­sprach. Eine anschlie­ßen­de Klä­rung mit Dr. Jochen Karl Mehl­dau zeig­te auch, dass offen­bar eine fal­sche Berech­nungs­grund­la­ge ver­wen­det wur­de. Die Ursa­che war ver­mut­lich ein Logik­feh­ler.

Folg­lich muss­te die Anzahl der bis­he­ri­gen, ermit­tel­ten Per­so­nen im Daten­be­stand redu­ziert wer­den. Dem­nach befän­den sich 418 Per­so­nen im Daten­be­stand, die sich aus 292 Nach­kom­men und 126 Ehe­part­nern zusam­men­setzt. Schließ­lich senk­te auch Dr. Jochen Karl Mehl­dau für eine kor­rek­te Abrech­nung fai­rer­hal­ber die Anschaf­fungs­kos­ten um ca. 50 %. Somit wird der Daten­be­stand letzt­end­lich für mich exakt nur 292 EUR kos­ten.

Ich den­ke, dass die Nach­kom­men­schaft, die ich bis­her aus der Witt­gen­stei­ner Fami­li­en­da­tei erhal­ten habe, nicht die abso­lu­te Nach­kom­men­schaft ist und dass noch eini­ge Per­so­nen feh­len. Der Grund für die Annah­me liegt in der Tat­sa­che, dass es eini­ge weib­li­che Nach­kom­men mit dem Nach­na­men ROTHENPIELER gibt, die einen ande­ren Mann mit einen ande­ren Nach­na­men als Ehe­part­ner nah­men. Die Nach­kom­men aus die­sen Ehe müss­ten somit den Nach­na­men der jewei­li­gen Ehe­part­ner anneh­men. In dem bis­he­ri­gen Daten­be­stand fin­den sich aber kei­ne Per­so­nen mit anders lau­ten­den Nach­na­men als ROTHENPIELER (außer eine klei­nen Aus­nah­me mit den Nach­na­men BLECHER). Ich mei­ne, dass die­se jewei­li­gen Nach­kom­men bei mei­ner Anfra­ge zu der Nach­kom­men­schaft des Johan­nes ROTHEN­PIE­LERs nicht berück­sich­tigt wur­de, obwohl es genea­lo­gisch eben­falls direk­te Nach­kom­men von Johan­nes ROTHEN­PIE­LERs sind. Die­se Nach­kom­men wer­de ich wohl sepa­rat anfra­gen müs­sen, um sie zu ermit­teln. Aber alles eins nach dem ande­ren…

Veröffentlicht von

Michael Johne

Als Rothenpieler-Nachfahre und Genealoge erforsche ich die Nachkommenschaft des Schweizers Johannes Rothenpieler.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.